Rückblick: Leipziger Fassadentag 2015

Der Stand der Technik im Fassadenbau wird in Leipzig beschrieben

Rückblick: Leipziger Fassadentag 2015

Der Stand der Technik im Fassadenbau wird in Leipzig beschrieben

In Leipzig wurde eine Tradition wieder aufgegriffen, die nach der Wiedervereinigung 10 Jahre mit dem Fassadensymposium bestand. 

Die Fassadenkonstruktionen unterliegen auch heute noch – bedingt durch die Vielfalt der Beanspruchung aus Temperatur, Feuchte, Schall- und Feuer sowie der Tragwerksplanung und vor allem der Architektur – einem permanenten Wandel in der Gestaltung der Konstruktion.

Im Wechselspiel zwischen der Innovation und der Sicherung der bauordnungsrechtlichen Schutzziele liegt der Spannungsbogen für Ingenieure und Architekten in der Forschung, Prüfung, Zulassung und Anwendung von Fassadenprodukten. Die Fassade ist dabei als bedeutendstes Element der Umhüllungskonstruktion sowohl in der Errichtung als auch in der Betreibung von Gebäuden maßgeblich kostenrelevant. 

Mit der internationalen Ausrichtung der Produkte und ihrer Bemessung und Anwendung hat der Fassadenbau eine derartige Vielfalt erreicht, dass man an einem Tag sicher nicht alle Fragen beantworten konnte. Den Stand der Technik gemeinsam zu beschreiben, damit Innovationen eine zuverlässige Anwendung finden können, dies ist mit dem Leipziger Fassadentag 2015 jedoch gelungen und wird auch in Zukunft der Anspruch der Veranstalter sein. 

Weit über 200 Hersteller, Planer, Gutachter, Rechtsanwälte des Bau-  und Architektenrechts, Bauherren sowie Vertreter von Behörden und Hochschulen waren am 29.09.2015 nach Leipzig gekommen, um ihren Wissensstand von renommierten Wissenschaftlern und von Experten der Bauaufsicht, aus der Politik sowie aus der Praxis aktualisieren zu lassen.

Die 10 Vorträge beinhalteten im Jahr 2015 die folgenden aktuellen Schwerpunktthemen:

>> Bauordnungsrechtlicher Stand – national und international 

>> Wärmeschutz – Pro und Contra großer Dämmstärken

>> Brandschutz

>> Hygrothermisches Verhalten

>> Wärmebrücken und Tragfähigkeit

>> Die Sicht des Planers

Der zur Veranstaltung erschienene Tagungsband enthält ausformulierte Kurzfassungen der Beiträge der Referenten und kann über die Webseite des Leipziger Fassadentages erworben werden. 

Auf der begleitenden Fachausstellung zum Leipziger Fassadentag präsentierten 16 Hersteller, Verbände und Verlage die neuesten Trends und Systeme.

Eine Weiterführung des Leipziger Fassadentages ist im Jahr 2017 vorgesehen.

Anerkannte Fortbildungsveranstaltung

Der Leipziger Fassadentag ist eine anerkannte Fortbildungsveranstaltung.

Anerkannte Fortbildungsveranstaltung

Der Leipziger Fassadentag ist eine anerkannte Fortbildungsveranstaltung.

Alle Gäste erhalten Teilnahmebescheinigungen, welche als Nachweis zum Erhalten von Fortbildungspunkten bei Architekten- und Ingenieurkammern eingereicht werden können.

Der Leipziger Fassadentag ist im Speziellen anerkannt durch die

Tagungsband bestellen

ausformulierte Kurzfassungen der Beiträge aller Referenten

Tagungsband bestellen

ausformulierte Kurzfassungen der Beiträge aller Referenten

Der Tagungsband zum Leipziger Fassadentag kann zum Preis von 39 Euro (exkl. USt.) als Printausgabe oder PDF bestellt werden bei

Frau Kristine Karsten

karsten@ mfpa-leipzig.de

Veranstalter

veranstalter DIBT MFPA S&P IFBT HTWK Leipzig